architecture on site

NL
Amsterdam, Westliche Gartenstädte (FARO architecten)Amsterdam, WoZoCo (MVRDV)Amsterdam ArchitekturführungenAmsterdam Architektur, Parkrand (MVRDV)







Deutschland
Hamburg
Dresden
Berlin
Ruhrgebiet

Niederlande
Amsterdam
> Östliches Hafengebiet
>
IJ Ufer
>
IJburg
>
Westl. Gartenstädte
>
Nord
> mehr Architektur
Almere
Rotterdam
Utrecht
Ypenburg (VINEX)

Europa
Kopenhagen/ Malmö
London
Schweiz

- - - - - - - - - - - - - - -

Architekturführungen
Architekturreisen

ArchEX
Referenzen
Kontakt

WESTLICHE GARTENSTÄDTE Die westlichen Gartenstädte entstanden 1935-1970 nach Plänen des öffentlichen Baudienstes und des Stadtplaners Cornelius van Eesteren. Das städtebauliche Konzept gründete auf dem Allgemeinen Erweiterungsplan (Algemeen Uitbreidingsplan AUP) für Amsterdam aus dem Jahre 1934. Die Zeilenbauten resultieren direkt aus Ideen der Funktionalisten und dem CIAM. Alle Bewohner sollten in gleichem Maße von Licht, Luft und Raum profitieren können. Standardisierter Wohnungsbau wurde kombiniert mit kollektivem Außenraum.

Ursprünglich wohnten im Amsterdamer Westen 130.000 Menschen in 54.000 Wohnungen, von denen im Rahmen der Umstrukturierung insgesamt 10.000 abgerissen werden sollen. Bis 2015 entstehen dafür 17.500 neue Wohnungen. Im Rahmen dieses großen Stadtumbaus entstanden und entstehen eine Reihe neuer Wohnungsbauprojekte, die versuchen die Gartenstadt auf eine zeitgemäße Art und Weise zu interpretieren.


Westliche Gartenstädte // Architektur-Tour 2-3 Std. // Bus o. Fahrrad Info / Anfrage


Architektur von u.a. Architectengroep, Arons en Gelauff, Faro Architecten, MVRDV, Claus en Kaan, DP6 architectuurstudio, Teeken Beckers architecten, Meyer & Van Schooten, Vera Yanovshtchinsky, BuroBEB, Atelier Kempe Thill, Tangram, GSG Architecten, Frencken Scholl, Kentie en Partners, Abbink X De Haas, AREC ingenieursgroep, de Jong Gortemaker, Rietvink architecten, Rob Krier, Wiel Arets, Venhoeven CS, Studio Y architecten






© ArchEX (Impressum)
Was gibt es Neues? (Newsletter)
Language