architecture on site

D
Hamburg - ArchitekturführungenIBA Hamburg - ArchitekturführungenHamburg - ArchitekturführungenHafencity - Architekturführungen


Deutschland
Hamburg
> Hafencity
> Perlenkette
> IBA, Elbinsel
> Innenstadt
> Alster West
> Altona, Ottensen
> mehr
Dresden
Berlin
Ruhrgebiet

Niederlande
Amsterdam
Almere
Rotterdam
Utrecht
Ypenburg (VINEX)

Europa
Kopenhagen/ Malmö
London
Schweiz

- - - - - - - - - - - - -

Architekturführungen
Architekturreisen

ArchEX
Referenzen
Kontakt

HAMBURG ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt im Norden Deutschlands verdankt ihren Wohlstand dem großen Hafen und dem Handel. Darüber hinaus hat sich die Stadt auch in der Medien- und Werbebranche einen Namen gemacht. All diese wirtschaftlichen Aktivitäten kennzeichnen nachhaltig die Architektur und das Gesicht der Stadt. Die 'Speicherstadt', mit seinen alten Backsteinspeichern angelegt in einem System von Kanälen, zeugt vom Wirtschaftswachstum des 19. Jahrhunderts. Das Chilehaus, 1924 nach dem Entwurf von Architekt Fritz Höger erbaut, ist ein anderes Beispiel der vielerorts anzutreffenden hohen Kunst des Bauens mit Backstein. In den 50er und 60er Jahren hat Architekt Werner Kallmorgen mit seiner modernen Interpretation von Speichern und Bürogebäuden für Zeitungen und Verlage die Stadtsilhouette deutlich geprägt.

Die wichtigsten aktuellen Stadtentwicklungsprojekte finden sich an den Ufern der Elbe, der Lebensader der Stadt, mit der Hafencity als größtes und ehrgeizigstes Projekt: Unweit vom Zentrum, anschließend an die historische Speicherstadt, werden ehemalige Hafenflächen bebaut mit Stadtquartieren unterschiedlicher Nutzung und Dichte in direkter Wasserlage. Die Hafencity bildet den östlichen Abschluss und Höhepunkt der sogenannten 'Perlenkette', einer Reihe architektonisch besonderer Gebäude und Projekte entlang des nördlichen Elbufers.

Südlich der Innenstadt wird mit der Internationalen Bauaustellung 2013 der sogenannte "Sprung über die Elbe" gewagt. In Wilhelmsburg auf der Elbinsel wurden bauliche und soziale Lösungsansätze für eine nachhaltige und multikulturelle Stadt erarbeitet, die ihre Wirkung in den kommenden Jahren, auch durch Folgeprojekte, weiter enfalten werden

Auch in anderen Stadtteilen haben internationale und lokale Architekten sehenswerte Projekte realisiert, wie zum Beispiel eine hochverdichtete Wohnsiedlung (Atelier 5) in der Nähe der Alster, dem großen Binnensee im Herzen der Stadt, die Überbauung des ehemaligen Straßendepots Falkenried (Bolles + Wilson) oder die Umnutzung eines ehemaligen Krankenhausareals in Barmbek. Diese Projekte stehen beispielhaft für eine differenzierte Nachverdichtung und Neuprogrammierung von bestehenden Arealen und Gebäuden in der gewachsenen Stadt.


Entdecken Sie Hamburg mit uns: ArchEX organisiert Architekturführungen und individuelle Studienreisen für Gruppen. Für mehr Information und ein unverbindliches Angebot laden wir Sie ein, Kontakt mit uns aufzunehmen.






© ArchEX (Impressum)
Was gibt es Neues? (Newsletter)
Language